Baumeister, ÖBV

Rohrdurchführungen abdichten

Mangelhaft abgedichtete Rohrdurchführungen können zu massiven Wassereintritten führen.

Auch ordnungsgemäß hergestellte RDS-Rohrdurchführungen können bei Setzungen im Arbeitsgraben undicht werden.

Bei der Abdichtung von Rohrdurchführungen handelt sich immer um Sonderfälle.

Dank unserer langjährigen Erfahrung auf diesem Gebiet können wir, nach einer Bestandsaufnahme, innerhalb kurzer Zeit ein Sanierungskonzept vorlegen. Die Ausführung der Arbeiten erfolgt durch unser erfahrenes und geschultes Personal.

Man unterscheidet zwischen Innen- und Außensanierung:

  • Die Neuherstellung der Rohrdurchführung und der Kellerabdichtung an der Außenseite der Kellerwand. Diese Arbeiten beinhalten das Aufgraben, das fachgerechte Isolieren der Rohrdurchführung und die Wiederherstellung der Oberflächengestaltung.
  • Die Abdichtung von der Innenseite durch die Sondertechnik der Vergelung. Bei der Vergelung wird an der Kelleraußenwand die Abdichtung von innen hergestellt – keine Grabungsarbeiten, keine Gartenzerstörungen, keine Setzungsschäden.

Webdesign und technische Umsetzung von inconcepts marketing & media